03631 972 970

Willkommen zu meinen Artikeln!

Geschichten aus dem Leben, Hinweise, Erfahrungen, ...

Konflikt im Pflegeheim

Die Quelle für Konflikte ist oft winzig und unscheinbar.
Die Entscheidung, was folgt: ob Kampf, Kränkung, Wohlwollen oder Verständnis, trifft das Gehirn in Millisekunden anhand unserer Lebensgeschichte, unsere Erfragungen und Erwartungen automatisch.
Es ist geradezu unmöglich, wenn man voll in Fahrt ist, auf eine andere Schiene umzuschwenken.
Auf der Autobahn schafft auch keiner die Ausfahrt mit Tempo 180.
Deswegen ist es ratsam, wenn es einen nicht loslässt, das Ganze noch einmal in Ruhe anzuschauen. Ehe die nächste Runde darauf aufsetzt.

mehr lesen

Bin ich denn ein Pechmagnet?

Neulich hatte ich eine Strähne. Eine Pechsträhne.

Zuerst sprang das Auto nicht an. Dann flirrte die Tastatur und schrieb, was sie wollte.
In meiner Buchhaltung fehlten Belege, zu allem Überfluss fiel der Server meines Mailanbieters aus.
Mein Mann knurrte mich an, völlig grundlos! und ein Becher voll Joghurt landete auf meinen frischen Klamotten.

„Das kann doch nicht wahr sein! Bin ich ein Pechmagnet oder was?“ …. weiterlesen

mehr lesen

4 Strategien zur Bewältigung der täglichen Informationsflut – Gastbeitrag von Meike Kranz

Das Thema, wie ich Arbeit am effizientesten bewältige, lässt mich auch im Januar noch nicht los.
Ich freue mich, heute einen Gastartikel einer Expertin präsentieren zu können!
Meike Kranz von 1-2-3effizient dabei veröffentlicht schon lange super konkrete und praktische Tipps rund um Büroarbeit.
Ihre Videos bringen in wenigen Minuten das Thema auf den Punkt – und schon spart man sich lästiges Gefrickel und Sucherei.
Es lohnt sich, zu stöbern!
Im heutigen Artikel geht es um Informationsfluss – ein Thema, das auch bei meinen Kunden manchmal für heiße Köpfe sorgt.
Voila!

mehr lesen

Sauerkraut im Kopf

Viele kleine und kleinste Aufgaben aus unterschiedlichen Zusammenhängen. Alles wirr, ganz viele Schnipsel, kein Überblick, ich weiß nicht, wo ich anfassen soll, um das Bündel zu entwirren.
Automatisch mache ich es wie beim Sauerkrautessen: Ich nehme mir einen Haufen auf die Gabel. Heißt übersetzt: Ich fange an mit Multitasking und Transportoptimierung.
Klingt clever, ist es aber nicht.

mehr lesen

Kategorien

Ihre Meinung? Fragen? Wünsche?

Dann wählen Sie bitte
03631 / 972 970